Der letzte Gast



Karin Rüttimann


inkl. 7% MwSt., Versandkostenfrei
der_letzte_gast_g.png
Preis:
10,00 €
Beschreibung

In einer dramatischen Nacht im Februar 1960 erblickt Sophie in Agadir, Marokko, das Licht der Welt. Ihre Eltern, ein junges Ehepaar aus Deutschland, hatten sich mit dem Geburtstermin verrechnet und noch ein paar unbeschwerte Ferientage verbringen wollen. Doch in dieser Nacht zerstört ein Erdbeben fast die ganze Stadt. Die kleine Familie überlebt.

Auf der Suche nach ihrer verschütteten Familiengeschichte kehrt Sophie fünfunddreißig Jahre später in das Land ihrer Geburt zurück und baut sich dort eine eigene Existenz auf. In einem Geländewagen führt sie Individualreisen mit ausländischen Gästen durch. In einem Jahr nimmt sie vor der großen Sommerpause noch einen letzten Gast auf. Es ist ein junger Mann, ein Zeichenlehrer aus der Schweiz, der nach Marokko kam, um den Spuren eines alten Familienfotos zu folgen.

Karin Rüttimann zeichnet ein eindringliches, atmosphärisch dichtes Bild von Marokko, dessen Landschaft, Kultur und Menschen. Mit Der letzte Gast ist ihr ein tiefgründiger, spannender Roman gelungen, in dem es um Verstrickungen und Leidenschaften geht, um Schuld, die Suche nach Wahrheit und nicht zuletzt um die Liebe.

 

 

 

 

 

 

Karin Rüttimann, 1942 in Berlin geboren, lebt als Autorin und Malerin in der Schweiz und in Berlin. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern. Nachdem sie in der Schweiz lange als selbstständige Unternehmerin tätig war, studierte sie Journalistik und Kommunikationswissenschaften. Ihr autobiographischer Roman Das geschenkte Jahr. Ein Abschied (Zytglogge Verlag, 1985) wurde zum Klassiker. Auszeichnungen und weitere Bücher folgten. Nach Schwalbensommer (Fischer Taschenbuch Verlag, 1990) und Warten auf L. Sylter Winterballade (Fischer Taschenbuch Verlag, 1992) ist Der letzte Gast ihr vierter Roman.

Bindung Broschur
Seiten 261
Erscheinungsjahr 2006
ISBN 3-936937-36-2