Alphabetische Suche:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

(H)

Haarmann, Claudia

Claudia Haarmann, lange Zeit freie Journalistin in Hörfunk und Fernsehen, ist heute als Psychotherapeutin (HP) mit den Schwerpunkten Traumatherapie, Konfliktbearbeitung, Systemaufstellung und Körpertherapie tätig. Sie berät Menschen und begleitet als Trainerin Gruppen. Ihr erstes Buch "Unten rum, die Scham ist nicht vorbei", wurde 2005 zum Bestseller. Die Autorin lebt in Essen.http://www.claudia-haarmann.de

Haben, Gabriele/Harms-Böttcher, Anette

Gabriele Haben, Kommunikationstrainerin, und Anette Harms-Böttcher, Diplom-Psychologin, bieten über ihre gemeinsame Praxis in Berlin Beratung, Coaching, Vorträge und Seminare rund um das Thema Konflikt sowie Kurse zu Stressbewältigung und Zeit- & Selbstmanagement an.http://www.harms-haben.de

Haines, Stacie

Staci Haines ist in Körpertherapien und NLP ausgebildet und leitet Workshops und Trainings zu sexueller Heilung für überlebende sexueller Gewalt in der Kindheit. Sie gründete eine Organisation, die sich gegen sexuellen Missbrauch und für überlebende einsetzt. Staci Haines lebt in San Francisco.

Halenta, Brigitte

Brigitte Halenta, Jahrgang 1937, ist Lehrerin und Psychotherapeutin in eigener Praxis. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Drehbuchautorin. 2000 erhielt sie für ihr Drehbuch "Lavendel ist blau" den Förderpreis der MSH (Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein). Die Autorin lebt in Lübeck. http://diebreitederzeit.de

Harbach-Dietz, Irmhild

Irmhild Harbach-Dietz, Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin, leitet die Krebsberatungsstelle der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr in Berlin. Sie ist selbst Brustkrebs-Betroffene, die andere Wege gegangen ist.

Harris, Aroha

Dr. Aroha Harris unterrichtet im Fachbereich Geschichte an der Universität in Auckland, Neuseeland. Ihr Spezialgebiet ist die Geschichte der Maori seit dem 2. Weltkrieg. Sie ist Mitglied in unterschiedlichen Gremien, die sich für die Rechte der Maori einsetzen. H?koi ist ihr erstes Buch zu diesem Thema.

Hentschel (Hg.), Gitti

Gitti Hentschel, Mitbegründerin der Taz, ist Publizistin und Sozialpädagogin. Sie war fünf Jahre lang Frauenbeauftragte an der Alice-Salomon-Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik in Berlin und arbeitet zum Themenschwerpunkt "sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder".

Hildebrand (Hg.), Lilith

Hilkens, Myrthe

Myrthe Hilkens, Jahrgang 1979, arbeitete lange als Musikjournalistin. Als freie Autorin schreibt sie für verschiedene niederländische Zeitungen. In einem Manifest fordert Myrthe Hilkens die Einführung des Faches »Medienerziehung« an Schulen. Es wurde in den Niederlanden bereits von über 10.000 Menschen unterzeichnet.

Hooks, Bell

Bell Hooks ist Professorin für englische Literatur. In den USA hat sie sich mit zahlreichen kultur- und gesellschaftskritischen Publikationen einen Namen gemacht.

Hügel-Marshall, Ika

Ika Hügel-Marshall studierte in Frankfurt/M. Sozialpädagogik und arbeiteteu.a. als Pressereferentin beim Orlanda Verlag. Sie hat verschiedene Beiträgezu antirassistischer Bewusstseins- und Bildungsarbeit veröffentlicht und istMitherausgeberin des Buches "Entfernte Verbindungen. Rassismus,Antisemitismus und Klassenunterdrückung" (Orlanda). 1996 erhielt sie den"Audre Lorde Literary Award", um ihre Autobiografie fertig zu stellen.

Hügel-Marshall, Ika/Lange, Chris/Ayim, May u.a.

http://www.ika-huegel-marshall.de